2d1. Die Jupiter-Insel in Florida (2022)

Die Jupiterinsel vor Florida -- Jupiterinsel=GB-"USA"-"Elite"-Drogenfamilien-Treffpunkt -- Die beiden Drogenfamilien Harriman und Mellon auf der Jupiterinsel - und Bush kommt auch noch -- Dillon auf Jupiter Island -- 1919: Das Manöver auf der Jupiterinsel: Regierung und Geheimdienste der "USA" nach britischen Befehlen umgestalten -- ab 1931: Festungsbau auf Jupiter Island - wegen Brown Brothers Harriman -- Die Gruppe Tucker, Lovett, Gray, Brady mit engen Beziehungen zu England: Prudential-Versicherung und Tavistock


Einzelne Diener der kriminellen "300" mit "Beziehungen"Treffpunkt Jupiterinsel (Jupiter Island) - die Skull&Bones-Insel der "amerikanischen" Kriegstreiber

Die Jupiterinsel vor Florida

[Die Jupiterinsel liegt in Florida an der Atlantikküste beim Ort "Jupiter"].

Die Insel liegt ein paar Meilen nördlich von Palm Beach, ist knapp eine halbe Meile breit und 9 Meilen lang. Die Bewohner der Jupiterinsel sind die reichen Angelsachsen-Drogenfamilien, die sich heute "Elite" oder "Establishment" nennen. Die angelsächsischen Drogen-Dummlinge der Jupiterinsel können nicht denken, sondern sie pflegen ihre Beziehungen zum Geheimdienstapparat [wo man ebenfalls nicht denken kann]. Natürlich sind diese Dummlinge auch bei der satanistisch-zerstörerischen Gesellschaft Skull&Bones dabei (S.140).

Jupiterinsel=GB-"USA"-"Elite"-Drogenfamilien-Treffpunkt

Die reichen, angelsächsischen Drogendealer-Familien der "USA" und Englands treffen sich auf dieser Jupiterinsel und hecken hier ihre Kriegspläne und Manöver aus oder realisieren entsprechend Vorbereitungen. Die Jupiterinsel ist in diesem Sinn eine englisch-"amerikanische" Satanisten-Insel und ein englisch-"amerikanisches" Satanistenzentrum. Hier wird der Traum einer angelsächsischen Weltherrschaft weiterhin ausgelebt.

Bewohner der Jupiterinsel sind:
-- Averell Harriman (S.140)
-- Prescott Bush (S.140)
-- George Bush senior (S.140)
-- Paul Mellon (S.141)
-- C. Douglas Dillon (S.141)
--

Carl Tucker (S.141)
-- Robert Lovett (S.141)
-- Gordon Gray (S.141)
-- Nicholas Brady (S.141).

Alles geheim. Coleman:

<Die Konzentration so vieler mächtiger Schlüsselleute, die zu den "300" gehören, war ein streng gehütetes Geheimnis auf der Insel.> (S.140)

<Es wird angenommen, dass einige der geheimsten Regierungsoperationen der Vereinigten Staaten von Jupiter Island aus geplant und ausgeführt wurden.> (S.141)

Viele dieser Bewohner der Jupiterinsel waren vor 1939 Befürworter von Adolf Hitler und der NSDAP (S.140). Coleman:

<Interessanterweise waren viele ihrer Bewohner, einschliesslich Averell Harriman und Prescott Bush, vor dem Zweiten Weltkrieg starke Befürworter Adolf Hitlers und seiner nationalsozialistischen Partei.> (S.140)

Die beiden Drogenfamilien Harriman und Mellon auf der Jupiterinsel - und Bush kommt auch noch

Coleman:

<Die Bush-Familie hatte familiäre Beziehungen mit der Elite auf Jupiter Island. Unter den Geschäftsbekannten und Freunden [...] war Paul Mellon, dessen riesiges Mellon-Familienvermögen aus dem Opiumhandel mit China stammte. die Mellon-Familie und die Harrimans waren schon Nachbarn, als beide Familien in Middleburg, Virginia, lebten.> (S.141)

Dillon auf Jupiter Island

Coleman: <Zur "Elite" auf der Insel gehörten auch C. Douglas Dillon [...] sowie Carl Tucker, Robert Lovett, Gordon Gray und Nicholas Brady.> (S.141)

1919: Das Manöver auf der Jupiterinsel: Regierung und Geheimdienste der "USA" nach britischen Befehlen umgestalten

1919 nach dem Ersten Weltkrieg trafen sich die Kriegstreiber von Skull&Bones auf der Jupiterinsel und hatten einen Befehl: Sie mussten nach britischer Anleitung die Regierung der "USA" reorganisieren. Die republikanische Verfassung der kriminellen "USA" sollte immer mehr abgeschafft werden (S.140). Coleman:

<Es geschah nach dem Ersten Weltkrieg auf Jupiter Island, dass die Diener des Komitees der 300 die Regierung der USA nach britischen Anleitungen restrukturierten und reorganisierten. Sie entfernten sich immer weiter von der verfassungsgemässen Ordnung und einer republikanischen Regierungsform.> (S.140)

Die Geheimdienste wurden dem "britischen Modell" angeglichen (S.140). Coleman:

<Prominent innerhalb der Hierarchie der Verschwörer waren die Männer des Geheimordens Skull and Bones, die die Nachrichtendienste der USA dem britischen Modell anglichen - und auch direkt an das Komitee [Komitee der 300] ihren Bericht zu erstatten hatten und nicht an den US-Kongress.> (S.140)

Ausserdem wurden die Zollgesetze abgeschafft, mit Hilfe von C.Douglas Dillon, der ebenfalls auf der Jupiterinsel wohnte (S.141). Coleman:

<Zur "Elite" auf der Insel gehörten auch C. Douglas Dillon, der Präsident Wilson anleitete, die verheerenden Anti-Zoll-Gesetze durch den Gesetzgebungsprozess zu bringen, sowie Carl Tucker, Robert Lovett, Gordon Gray und Nicholas Brady.> (S.141)
ab 1931: Festungsbau auf Jupiter Island - wegen Brown Brothers Harriman

Nach dem Zusammenschluss der beiden Banken Brown Brothers [britisch] und W.A. Harriman ["USA"] (zu "Brown Brothers Harriman", 1931 - http://en.wikipedia.org/wiki/Brown_Brothers_Harriman_&_Co.) wurde die Jupiterinsel zu einer Festung ausgebaut (S.140). Coleman:

<Die Insel wurde nach dem Zusammenschluss der britischen Firma Brown Brothers mit W.A. Harriman in eine Festung verwandelt. Brown Brothers and Company entwickelte sich zu einem mächtigen Powerhouse, das Kontrolle über die Innen- und Aussenpolitik der Vereinigten Staaten ausübt. [...] Die Insel [...] die in einen komplexen Sicherheitshafen verwandelt wurde.> (S.140)

[Gemäss CIA-Wikipedia war Brown Brothers immer eine "amerikanische" Investmentbank - http://en.wikipedia.org/wiki/Brown_Bros._&_Co.].

Nach der Vereinigung von Harriman und Brown Brothers zur "Brown Brothers Harriman" installierte Harriman seine Basis auf der Jupiterinsel (S.141). Coleman:

<Zehn Jahre, bevor Pearl Harbor die USA in den Zweiten Weltkrieg trieb, etablierte Averell Harriman auf der Jupiter-Insel seine Basis für Geheimoperationen, nachdem er W.A. Harriman and Company mit der, dem Komitee der 300 gehörenden, britischen Firma Brown Brothers vereinigt hatte.> (S.141)

Harriman wurde der Diktator der Geheimdienste. Die Jupiterinsel wurde die Kommandozentrale:

<Von Jupiter Island her übernahm Harriman die Kontrolle über den nationalen Sicherheitsapparat der USA. Dieser ("Spiel-") Zug machte es den Verschwörern möglich, jedem "Leck" vorzubeugen, das den "Überraschungsangriff" auf Pearl Harbor hätte preisgeben können.> (S.141)

Die Gruppe Tucker, Lovett, Gray, Brady mit engen Beziehungen zu England: Prudential-Versicherung und Tavistock

Coleman sagt es in einem Nebensatz (S.141):

<Carl Tucker, Robert Lovett, Gordon Gray und Nicholas Brady, die in der Geschäftsleitung der Prudential Insurance Company sassen und direkte Verbindungen zu sehr einflussreichen Personen und Rängen in England und zum Tavistock Institute of Human Relations hatten.> (S.141)

<< >>

Illuminati: The Game of Conspiracy’ is a card game produced by Steve Jackson Games that was originally released in the early 80′s. It was based on the successful book trilogy ‘The Illuminatus!’ and was supposedly designed to be a satirical, tongue in cheek take on the topic of global conspiracism, featuring opposing secret societies competing for world domination using various malevolent means. You may well have heard of this somewhat sinister card game already, as there are plenty of online references to it on other alternative and conspiracy based websites, mostly due to it’s apparent prophetic content, which rather accurately details aspects of the illuminati agenda that we are now seeing playing out in front of us on a daily basis.

The makers of the card game, were, as mentioned above, influenced by the book trilogy “The Illuminatus!’ and prior to it’s release they also spent time researching the illuminati and various other conspiracy theories and so it’s no surprise that this kind of subject matter

was used within the game.What is surprising however and perhaps even a little disturbing, depending on how you look at it, is how many of the events depicted in the game decades ago have now actually happened or are currently in the process of happening – things that the creators of the game could surely not have known about – or could they?

The first card in the game talks of rewriting history and depicts discarded books in a library or classroom environment. It is no secret that the government controlled education system and the mainstream media work exceptionally hard to shape the minds of the masses to fit with their manufactured version of reality. Many important histories are overlooked and events left unreported, while other, either false or far less important topics and events are given excessive amounts of focus, in order to engender bias towards the illuminati agenda.

- See more at:http://www.illuminatiagenda.com/ominous-old-illuminati-card-game-predicts-911-the-new-world-order-and-more/#sthash.9nVfSLf9.dpuf

Top Articles

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Terence Hammes MD

Last Updated: 10/22/2022

Views: 6162

Rating: 4.9 / 5 (49 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Terence Hammes MD

Birthday: 1992-04-11

Address: Suite 408 9446 Mercy Mews, West Roxie, CT 04904

Phone: +50312511349175

Job: Product Consulting Liaison

Hobby: Jogging, Motor sports, Nordic skating, Jigsaw puzzles, Bird watching, Nordic skating, Sculpting

Introduction: My name is Terence Hammes MD, I am a inexpensive, energetic, jolly, faithful, cheerful, proud, rich person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.